Download Allgemeine Sinnesphysiologie: Stellung und Bedeutung des by Vrjö Renqvist-Reenpää PDF

By Vrjö Renqvist-Reenpää

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Sinnesphysiologie: Stellung und Bedeutung des Sinnesphysiologisghen Versuches im Bereich der Observation, des Exakten Experimentes und der Begriffsbildung PDF

Similar biology & life sciences books

Image Analysis for Biological Sciences

Utilizing a statistical viewpoint, this paintings introduces a couple of sensible examples from different sorts of microscopy, scientific imaging structures, distant sensing and phone prints to demonstate the various diversity of photograph research functions. Explains the character of electronic pictures and terminology use.

What I Require From Life: Writings on Science and Life From J.B.S. Haldane

J. B. S. Haldane (1892-64) was once one of many nice scientists--and nice technology writers--of the 20 th century. A polymath who was once a significant determine within the improvement of recent evolutionary biology, he was once additionally a hugely expert essayist and a unprecedented character--brilliant, witty, idealistic, humorous, and pugnacious.

Extra resources for Allgemeine Sinnesphysiologie: Stellung und Bedeutung des Sinnesphysiologisghen Versuches im Bereich der Observation, des Exakten Experimentes und der Begriffsbildung

Sample text

39 scheinlichkeitskurve. Sie besagt, daB, wenn man als Reiz eine GroBe benutzt, mittels welCher die Metrik in Form einer S-Kurve ausgedriickt werden kann, das ImplikationsverhaItnis zwischen Reizklasse und InhaItsabstraktionsklasse nur eine Wahrscheinlichkeitsimplikation ist, die wir also folgendermaBen bezeichnen konnen: (i) (e i 8Aeq'LfE ~ri8Aeq'LfR). I> w> 0 Wir haben demnach festgestellt, daB aus der S-Regel der Metrik (des WEBERschen Gesetzes mit seiner unteren und oberen Abweichung) das erwahnte wahrscheinlichkeitsimplikative VerhaItnis zwischen Empfindungen und Reizen folgt.

V. FREY und KIESOW haben beim Experimentieren mit sehr kleinen Reizflachen - 0,48 bis 1,77 qmm wiederum festgestellt, daB das bei der Inhaltsaquivalenz auf die Oberflacheneinheit einwirkende Gewicht groBer werden muB, wenn die Oberflache sich vergroBert. Wenn wir dies Resultat analog wie das HANSENsche erklaren ,wollen, miissen wir hier annehmen, daB die auf die verschiedenen Oberflacherieinheiten einwirkenden Gewichtsreize einander "hemmen". Weil es nun offenbar ist, daB die Wiedergabe der Resultate einer bestimmten sinnesphysiologischen Versuchsfolge entweder als Die Summationsphanomene.

31 Die "Entsprechung(C der Empfindungen und der Reize. Die Implikation in der Sinnesphysiologie. Die Bedeutung des Weberschen Gesetzes. Die Form der zwischen Reiz- und InhaItsabstraktionsklasse herrschenden Beziehung, der "Entsprechung", lautet: Wenn die InhaItselemente zu einer Abstraktionsklasse vereinigt werden konnen, so konnen auch bestimmte Reizelemente zu einer Abstraktionsklasse vereinigt oder nicht vereinigt werden. Urn uns genauer klar zu machen, urn was fiir eine Beziehung es sich hier handelt, ftihren wir im folgenden die in der Logik vorkommende entsprechende Beziehung, die Implikation (Bedingungsverhaltnis) ein.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 31 votes

admin